Scott Matthew und Matt & Nat

Wir beide lieben Scott Matthew. Nach dem Konzert möchte man einfach auf die Bühne stürmen und ihn ganz fest drücken. Beim letzten Konzert im Posthof habe ich mir nur kein Autogramm geholt, weil ich bereits eines habe –  mit einem von ihm gemalten Herzchen.

Nach dem Konzert waren wir noch ganz lange feiern und meine neue Fortgehgeldbörse von Matt & Nat wurde eingeweiht. Ich habe sie aufgrund der Kompaktheit ausgesucht (9 x 13 Zentimeter) und weil ich schon immer einmal etwas von Matt & Nat haben wollte.

Matt & Nat ist ein kanadisches Label das bereits seit 1995 vegane Taschen herstellt. Die Qualität und die Optik der Matt & Nat Produkte ist daher entsprechend ausgereift und die Taschen und Geldbörsen stehen echtem Leder weder in Optik noch Haptik nach. Für die Taschen werden soweit möglich recycelte Materialien aus gebrauchten Plastikflaschen oder PU (Polyurethane) und Kork verwendet.

„Aus eigener langjähriger Erfahrung mit dem tollen Material von Matt & Nat weiß ich, dass die Oberfläche mit der Zeit immer lederähnlicher wird. Sie entwickelt auch eine weichere Haptik und eine Art „Patina“ ohne dass übliche eklige Bröseln, dass bei billigen Kunstleder oft passiert. Sie halten perfekt über viele Jahre(!!), ohne hässlich zu werden.“, hat mich Fee Fischer von DearGoods beraten.

Alle Produkte im DearGoods Online-Shop sind fair gehandelt, enthalten keinerlei tierische Materialien und sind hergestellt mit Respekt vor der Umwelt. Es gibt einen DearGoods Shop in Essen, zwei in München, einen in Berlin und zum Glück auch einen im Internet:

59,90 Euro

mattnat