Den modernen Schamanen erkennt man in erster Linie am T-Shirt mit Wolfsmotiv…

Esotanten mit Humor werden Bachblüten-Lachtränen weinen. Stefanie Sargnagel hat für das Vice-Magazin festgehalten, was sie auf einer Esoterikmesse erlebt hat:

Danach betraten wir die Messe. Es roch angenehm nach Räucherstäbchen, das wärmt einen von innen. Wider Erwarten schwebten kaum erleuchtet blickende Menschen mit wallenden Gewändern und engelsgleichen Haaren durch den Raum, auch Schamanen indigener Völker, Kräuterhexen mit langen knöchrigen Fingern oder indische Sadhu-Mönche suchte man vergeblich. Sehr spirituelle Menschen schauen interessanterweise eher wie blade, gelangweilte Prolofrauen aus. Sie verbergen ihre übersinnlichen Gaben mithilfe eines ganz unprätentiösen Äußeren. Ihre pulsierenden Chakren hinter abgeschlafften Hängequasteln, ihre hellsichtigen Astralkörper unter geschmacklosen Size Plus Blusen, ihr drittes Auge verstecken sie gut unter frechen Strähnchen und ihre feinstoffliche Energie, sowie ihre Weisheit wird geschickt durch einen verlebten, abgekämpften Ausdruck und einfältiges Geschnatter überspielt. Den modernen Schamanen erkennt man in erster Linie am T-Shirt mit Wolfsmotiv….

Mehr Einblicke in die Eso-Szene:

www.vice.com

tumblr_inline_nipa1d5CSe1qfesu3